Mastertrainer JI

Carla Latijnhouwers und Gerard Berendsen sind jetzt Mastertrainer in Job Instruction. Dies bedeutet, dass wir das TWI Job Instruction Train-the-Trainer-Programm jetzt in Deutsch, Englisch und Niederländisch anbieten können. 

Nachrichten

  • Offenes Job Relations Training vom 18.-20.12.2017 in Koblenz

    In diesem 3-tägigen JR-Training lernen Sie die Grundvoraussetzungen guter Arbeitsbeziehungen kennen. Sie lernen, Situationen richtig einzuschätzen und dadurch gute Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern zu entwickeln und aufrechtzuerhalten.

    arrow
  • TWI trifft KATA

    Kürzlich ist in der neuen Ausgabe der Yokoten unser Fachartikel zum Thema TWI trifft KATA erschienen.

    Zum Artikel

    arrow
  • Offene Trainings im Rahmen der "J"-Programme

    Offene Trainings im Rahmen der "J"-Programme

    Für jedes der drei "J"-Programme - Job Relations, Job Instruction und Job Methods - bieten wir ein zehnstündiges Training an, das nach dem TWI-Standard durchgeführt und durch Praxisübungen ergänzt wird.

    arrow
  • Was ist TWI?

    Wie freuen uns, in der Lean-Gemeinschaft mitmachen zu können und so Bewusstheit für die TWI-Methode zu schaffen. Wenn Sie mehr über TWI und den Bezug zu Lean erfahren möchten, klicken Sie auf folgenden Link:

    arrow

Job Methods

Im JM-Training werden Supervisors im Analysieren und Verbessern ihrer heutigen Arbeitsmethoden geschult. Dies ermöglicht den optimalen Einsatz der verfügbaren Mittel: Menschen, Maschinen und Material. Die Teilnehmer lernen, komplexe Abläufe in Teilaufgaben zu gliedern.
Jedes Detail wird systematisch zur Diskussion gestellt, um Verbesserungsvorschläge zu generieren. Neue
Vorgehensweisen werden entwickelt, indem Prozessschritte eliminiert, kombiniert, neu geordnet und
vereinfacht werden.
Auch hier machen sich die Supervisors in fünf mal zwei Stunden Theorie mit der Methode vertraut, um das Gelernte anschließend in ihrer täglichen Praxis anzuwenden.

Schwerpunkte des Trainings:
• Das heutige Vorgehen sowie dabei eingesetzte Menschen, Maschinen und Material in allen Einzelheiten beschreiben
• Alle Einzelheiten des heutigen Vorgehens besprechen und Verbesserungsmöglichkeiten ausfindig machen
• Die neue Vorgehensweise beschreiben.

Nach dem Training wird die Methode durch Üben in der Praxis in der Organisation eingeführt und verankert.

  • Friesland Campina
  • Elisabeth TweeSteden Ziekenhuis
  • Geberit
  • AWL
  • Kirson
  • TOSEC
  • RKT
  • LUMC
  • RIME
  • VMI
  • Grundfos
  • AFB International
  • Coulisse
  • Philips
  • AstraZeneca
  • Sandvik